Kerzen 1x1

  • Vor dem Anzünden sollte der Doch auf eine Länge von etwa 1cm gekürzt werden. 
  • Die Kerze sollte nie unbeaufsichtigt brennen und unzugänglich von Kindern und Haustieren sein.
  • Außerdem soll der Standort so gewählt werden, das er frei von Zugluft, nach oben hin offen und nicht in der Nähe zu anderen brennenden Kerzen ist. 
  • Der Untergrund sollte eben und in Waage sein und nicht brennbar oder anfällig auf Wärme.
  • Kerzen sollten so lange brennen, bis die Oberfläche bis zum Rand flüssig ist. 
  • Auch soll die Höchstbrenndauer am Stück, nie vier Stunden überschreiten.
  • Brennende Kerzen sollen nicht umhergetragen werden. Es besteht Verbrennungsgefahr da die Kerzengefäße sehr heiß werden können.
  • Vor jedem neuen Anzünden sollte der Docht kontrolliert werden. Ist er aufgepilzt muss er getrimmt werden
  • Dochtreste und andere Verunreinigungen immer aus dem Wachs entfernen
  • Die Kerze nicht vollständig abbrennen lassen und warten bis sie von alleine erlischt. Bei einem Wachsrest von ca. 2-3 mm ist die Kerze zu löschen. Bei komplettem Abbrand besteht die Gefahr dass sich das komplette restliche Wachs entzündet.